Excite

Mit ICQ 7 auf seinen Facebook Account zugreifen

Ab sofort kann man sich mit dem neuen Update von ICQ seine Freunde auf Facebook anzeigen lassen und auch direkt kontaktieren. Schon mit der neuen Version 7, die Mitte Januar zum Download bereitstand, konnten Nutzer ihren Status auf Facebook direkt über den Instant Messenger updaten und den Status von Freunden empfangen.

Nun hat ICQ die Kooperation mit dem Sozialen Netzwerk ausgeweitet, um das neue Feature einbetten zu können. Wer jetzt sein ICQ öffnet, entdeckt die Personengruppe 'Facebook Friends' in seinem Fenster. Hier kann man dann sehen, wer von den Freunden bei Facebook online ist.

Wenn jemand dabei ist, mit dem man gerne sprechen möchte, kann man auch sofort die Chat-Funktion nutzen und mit demjenigen aus ICQ heraus chatten. Man muss sich damit nicht mehr bei Facebook einloggen, wenn man sich mit jemandem aus dem eigenen Facebook Profil unterhalten möchte. Bei dem Update des eigenen Status kann man auch die bewährten Foto- und anderweitigen Mediafunktionen nutzen, die man von Facebook kennt.

Wie der Managing Director von ICQ, Eliav Moshe, beschreibt, will man ICQ wieder so beliebt und reizvoll machen, wie in den Tagen vor der Übernahme durch AOL: 'ICQ 7 mit Facebook-Chat bietet die optimale Integration der Online-Aktivitäten der Nutzer mit ihrem Personal-Communication-Tool. Gerade diese Integration macht ICQ zum optimalen Social Messaging Tool.' Neben Facebook werden bei dem Chat-Programm auch Netzwerke wie Twitter, YouTube oder Flickr unterstützt. Wer also also diese Dienste nutzen will, ohne sich einzeln einzuloggen, sollte ICQ 7 für sich ausprobieren.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016