Excite

Mit Google durchs alte Rom spazieren

Der mächtige Internetkonzern Google hat in Zusammenarbeit mit der Universität Virginia und einem Team von 3D-Spezialisten das alte Rom virtuell zugänglich gemacht. Das Projekt erlaubt eine dreidimensionale Zeitreise ins Römische Reich aus dem Jahr 320 nach Christus. Mit der kostenlosen Software Google Earth können interessierte User und besonders Geschichtsfans an über 6.500 Gebäuden in 3D vorbei laufen.

Das alte Rom kann somit in seiner Oberflächenstruktur erkundet werden und mithilfe von Informationstexten, die von Historikern verfasst wurden, ein Gefühl für die damals größte Stadt der Welt und ihre Einwohner erlangen. In die digitalen Hauptattraktionen des Römischen Reiches, das Colloseum und Forum Romanum können die Besucher mit Google Earth sogar virtuell hineingehen.

- Hier geht es zu den schönsten Bildern aus dem virtuellen Rom

Viele Details, zum Beispiel die Inschriften am Konstantinsbogen wurden aufwendig nachgebildet und können in verschiedenen Perspektiven, auch aus der Luft bestaunt werden. Google Earth hat mit seinem virtuellen Spaziergang durchs alte Rom nicht nur Historiker glücklich gemacht, ein erstaunliches Projekt für jedermann.

Quelle: welt.de
Bild: earth.google.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016