Excite

Dragon Baby: Mini-Kampfkünste im Kill Bill-Stil

Mit "Iron Baby" nahm Boivin den Kino-Blockbuster "Iron Man" aufs Korn. Ein Baby, das zuvor im Zimmer noch seelenruhig spielte, verwandelt sich in einen Mini-Iron Man und kämpft gegen knuddelige Plüschhasen, die mit Maschinengewehren losballern. Über 14 Millionen Mal wurde der Film bei YouTube inzwischen angeklickt.

Nun legt Patrick Boivin mit "Dragon Baby" einen weiteren Kurzfilm hin, der wohl mindestens genauso erfolgreich werden wird. Diesmal geht es klar in Richtung "Kill Bill". Das Baby, um das es diesmal geht, trägt den gleichen gelben Kampfanzug mit schwarzem Streifen, wie Uma Thurman im Kino-Kultfilm von Quentin Tarantino. Der Gegner ist diesmal ein Drache aus Plüsch.

Hier geht es zum Video

Der kleine Protagonist kann sich kaum auf den Beinen halten. Quitschvergnügt tollt er durch den Garten, bis der Plüschdrache plötzlich zum Leben erweckt. Und schon geht der Kampf los. Aus dem kleinen Baby wird ein Mini-Karatekämpfer, der die asiatische Kampfkunst ziemloch gut beherrscht. Er versorgt den schwarz-orangenen Drachen mit ordentlich Tritten, muss aber selbst auch einiges einstecken. Bis dem Gegner schließlich das Herz herausgerissen wird.

Mit dem neuen Kurzfilm über ein heldenhaftes Baby landet Patrick Boivin wieder einen großen Erfolg. Innerhalb von vier Tagen hatten schon über sieben Millionen User den Clip bei YouTube angeklickt. Und dieser durchschlagende Erfolg ist auch kein Wunder. Die Animationen sind schon ziemlich perfekt. Das Baby tritt zu wie einer echter Karatekämpfer, Mimik und Gestik stimmen. Nun ist nur noch die Frage, wann der neue Clip den alten Clip einholt. Aber das dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, wenn sich "Dragon Baby" erstmal im Internet verbreitet.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016