Excite

Präsentation von Windows 8: Microsoft greift an

Lange hat die Welt darauf gewartet, nun hat Microsoft sein neues Betriebssystem Windows 8 offiziell der Weltöffentlichkeit präsentiert. Steve Ballmer höchstpersönlich stellte die Neuerung in New York vor. Und verspricht: "Wir haben Windows völlig neu erfunden." Viele behaupten, dass dies auch dringend nötig sei. Denn vor allem auf mobilen Geräten lieft Microsoft mit seinem Betriebssystem weit hinter Apple und Google mit Android.

Auf dem PC ist Windows zwar immer noch das beliebteste Betriebssystem, aber bei Microsoft hat man nun die mobilen Geräte im Visier. Mit dem Kacheldesign versucht die von Bill Gates gegründete Firma nun bei Nutzern von Tablets und Smartphones zu punkten. Und das kann gelingen, wenn man Experten glauben darf. Der Start-Button fällt weg, alle Endgeräte haben nun die gleiche Benutzeroberfläche bei Windows 8.

1,24 Milliarden Stunden soll Windows laut Financial Times Deutschland getestet worden sein. Während man diese Zahl anscheinend genau weiß, bleibt man der Anzahl der Apps eher schwammig. Es seien tausende, und täglich kämen Hunderte hinzu, heißt es auf der Präsentation in New York. Ballmer und Co. wissen, dass Apps ein gutes Verkaufargument sind, aber Apple und Google sind hier immer noch weit vor Microsoft.

Es geht bei der Präsentation nicht nur um Windows 8, sondern auch um das Betriebssystem Windows RT, das für Rechner mit ARM-Prozessoren geeignet ist. Diese Version von Windows sei gedacht für schlanke und mobile Rechner. Aber eins ist nicht so positiv: Kompatibel mit den ältere Versionen ist sie nicht.

Am Freitag, 26. Oktober, wird Windows 8 veröffentlicht. Ab dann wird sich zeigen, ob man gegenüber Apple und Google aufholen kann.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016