Excite

Lindsay Lohan verklagt die Macher von GTA V

Wie Lindsay Lohan sich wohl gerade fühlen mag? Denn die Skandalnudel wird demnächst wohl wieder einen Gerichtssaal betreten müssen - aber diesmal nicht als Angeklagte, sondern als Klägerin: Die Schauspielerin verklagt die Macher des Games GTA V, denn sie will sich in einigen Charakteren des Spiels erkannt haben. Und da diese nicht besonders vorteilhaft dargestellt werden, ist Lohan wohl jetzt sauer.

Sie scheint kein besonders gut Bild von sich zu haben, wenn sie sich in Charakteren wiedererkennt, die mit Drogen und Suff zu tun haben. Andere Personen aus GTA V werden von Paparazzi genervt. Auch damit hatte Lindsay Lohan immer wieder zu tun gehabt. Und sie meint, gleich mehrere Doppelgängerinnen in dem Game zu haben.

Dazu bemängelt sie das Cover des Spiels. Dort ist eine Blondine zu sehen, die nach Lindsay Lohan konzipiert sein soll. Könnte sein, könnte aber eine von zig tausend anderen Blondinen sein. Denn es gab auch schon mal die Diskussion, ob die dargestellte Frau nicht Model Kate Upton sein soll. Die hat darauf aber nicht so dünnhäutig reagiert, wie Skandalnudel Lindsay.

Nun will Lindsay Lohan also vor Gericht. Vertraglich sei eine Beteiligung an GTA V nicht mit ihr abgesprochen worden, bemängelt Lohan. Die RP online glaubt aber nicht, dass diese Klage Erfolg haben wird. Dabei hätten andere viel mehr zu bemängeln. Denn bei GTA V wird ein Charakter namens Jay Norris erschossen. Er ist der Gründer von LifeInvader. Dabei soll es sich um Facebook-Gründer Mark Zuckerberg handeln.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016