Excite

Like und Share ist nicht mehr: Facebook schafft Like-Button ab

Es ist das Symbol der "Generation Facebook", Erkennungsmerkmal on- und offline, auf Millionen Websites, Tausenden Postern und Plakaten, mittlerweile verankert im Sprachgebrauch, doch nun plant Facebook einen radikalen Einschnitt: Der Daumen verschwindet!

Daumen-hoch, das Symbol des Likes, des Gefallens an einer Website oder dem damit verbundenen Produkt, es wird vereinheitlicht, gaben die Verantwortlichen bei Facebook bekannt: Ein einheitliches "f" wird künftig "Gefällt mir" und "Teilen" vorangestellt sein.

Die technische Umsetzung erfolgt auf den Servern von Facebook. Für Webseitenbetreiber wird sich technisch nichts ändern, die Grafiken der Buttons werden quellseits auf den Servern des US-Netzwerks ersetzt, wovon sie verlinkt werden. Die optische Veränderung ist dann für jedermann alsbald sichtbar.

Schätzungen zufolge generieren die Facebook-Buttons über 22 Milliarden Sichtkontakte auf über 7,5 Millionen Websites weltweit. Der hochgestreckte Daumen prägt das Corporate Design des sozialen Netzwerks und hat sich zu einem der bekanntesten Internetphänomene entwickelt. Facebook begründet den radikalen Schritt mit einer Vereinfachung für die Nutzer, Inhalte innerhalb des sozialen Netzwerks zu verbreiten. Zwischen zahlreichen Share- und Like-Buttons, hebe sich das einheitliche "f" deutlicher hervor, wie beispielsweise Messungen auf den Websites der "Huffington Post" ergaben, wo man bereits auf die neuen Plug-ins setzt.

Doch so ganz verschwindet der Daumen aus dem Erscheinungsbild nicht, künftig wird er der Anzahl bisheriger "Gefällt mir"-Klicks in einer Art Sprechblase vorangestellt sein, die beim Betätigen des neuen Buttons herausploppt und die so relevante Zählung preisgibt.

Mit der Vereinheitlichung endet auch die Debatte um einen Dislike-Button, den man niemals gegenüber Werbepartnern hätte durchsetzen können. Werbung für Produkte, die man mit einem Klick hätte abstrafen können, wäre verständlicherweise ausgeblieben. Doch wo es künftig kein Daumen-hoch mehr gibt, gibt es erst recht kein Daumen-runter.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016