Excite

Letzter Arbeitstag des Bill Gates

Kaum zu glauben aber wahr – Microsoft Gründer und reichster Mann der Welt, Bill Gates, räumt seinen Posten und bestreitet heute seinen letzten offiziellen Arbeitstag bei seinem Weltunternehmen.

Bill Gates ist der Mann, der dafür sorgte, dass heute nahezu jeder Mensch heute seinen eigenen Personal-Computer bei sich im Wohnzimmer stehen hat. Und so fing seine Geschichte auch an, genau dies war sein Traum, als er mit 17 seine erste Software Firma gründete.

Und angefangen hatte alles genau so, wie man es sich vorstellen würde. Bill Gates war genau der nerdige Computerfreak, den man aus stereotypen Darstellungen kennt: kauzige Brille, leicht fettige und ungekämmte Haare und den ganzen Tag vor dem Bildschirm.

Mit 20 Jahren brach Bill sein Harvard-Studium ab, um mit seinem Freund Paul Allen Microsoft zu gründen – ein paar Jahre später ist es der weltweit größte Software-Konzern mit mehr als 79.000 Mitarbeitern, und seine Software läuft noch immer auf den allermeisten Rechner der Erde. Nun steigt Bill Gates also aus. Diese Entscheidung steht schon seit zwei Jahren. Bill sagt: "Zum ersten Mal, seitdem ich 17 bin, habe ich dann nicht mehr eine volle Stelle bei Microsoft". Man gönnt es ihm!

Auf die faule Haut legen allerdings will Gates sich freilich nicht – sein Fokus verschiebt sich lediglich. So will er sich nun nach seinem letzten Arbeitstag nicht in den Ruhestand versetzen, sondern sich intensiver um seine Stiftung – die “Bill und Melinda Gates Foundation“ – kümmern. Diese mit 37 Mrd. Dollar reichste Stiftung der Welt kümmert sich um die Errichtung von Schulen und den Kampf gegen Krankheiten auf der gesamten Welt. Viel Glück, Bill Gates!

Quelle: tagesschau.de, Focus-Online
Bild: Lori Tingey (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016