Excite

Leo Tolstoi: Google Doodle feiert "Krieg und Frieden" zum 186 Geburtstag des russischen Schriftstellers

  • Screenshot Google

Am heutigen Dienstag ehrt Google den russischen Schriftsteller und Dichter Leo Tolstoi mit einem Doodle - zu dessen 186. Geburtstag.

Er war ein Titan der russischen Literatur: Lew Niokolajewitsch Graf Tolstoi wäre am heutigen 9. September 2014 186 Jahre alt geworden. Neben Fjodor Dostojewski gilt Leo Tolstoi als bekanntester Vertreter des "goldenen Zeitalters russischer Literatur". Er wurde am 9. September 1828 in Jansaja Poljana, bei Tula geboren, er starb am 20. November 1910. Zusammen mit seiner Ehefrau Sophia Tolstaya bekam Leo Tolstoi insgesamt 14 Kinder.

Das Google Doodle von heute zeigt eine Auswahl aus den Werken Tolstois in einer Bilderstrecke. Auf der Startseite von Doodle kann man sich hübsche Illustrationen zu den großen Titeln anschauen, wenn man den Pfeil rechts (bzw links) anklickt.

Die Werke von Leo Tolstoi im Google Doodle sind "Krieg und Frieden", "Anna Karenina" und "Der Tod von Iwan Iljitsch".

  • - Das erste Bild des Doodles aber zeigt Tolstoi bei der Arbeit, also dem Schreiben.
  • - Das zweite Bild zeigt dann Tolstois bekanntestes Werk "Krieg und Frieden" - dieses gilt bis heute als eines seiner wichtigsten Werke und eines der wichtigsten Bücher der Literatur.
  • - In "Krieg und Frieden" werden wichtige historische Begebenheiten erzählt und das Leben des russischen Adels beleuchtet.
  • - Als nächstes zeigt das Google Doodle den Titel zu "Anna Karenina" - auch in diesem Buch geht es um den russischen Adel im 19. Jahrhundert.
  • - Das letzte Werk von Tolstoi, welches das Google Doodle zeigt, ist "Der Tod von Iwan Iljitsch", geschrieben im Jahr 1886.
  • - Das letzte Bild im Doodle zeigt einen stolzen Leo Tolstoi, der sich in einem Birkenwald befindet und neben dem schlicht gehaltenen Google-Logo steht.

Die Werke Tolstois sind weltberühmt und auch berüchtigt - seine Bücher erzählen lange und sehr komplexe Geschichten. Die Romane "Krieg und Frieden" und "Anna Karenina" gelten als wichtige Wegbereiter für die Entwicklung für die Literatur weltweit. Leo Tolstoi war Schriftsteller, Dramatiker und darüber hinaus Philosoph, welcher im damaligen Russland auch eine Bildungsreform auf den Weg brachte. Seine Philosophie wurde auch "Tolstoismus" genannt. Die Ideologie von Tolstoi war geprägt durch die Idee der Gewaltlosigkeit und des Friedens. Beeinflussen ließ er sich dabei beispielsweise von Martin Luther King Jr. oder Mahatma Gandhi. Er suchte mit seinen Büchern nicht den Ruhm, sondern nach einem Sinn im Dasein, sein Ziel war es, ein zweckerfülltes und friedliches Leben zuführen. Im Alter wandte sich Leo Tolstoi dann vermehrt dem christlichen Glauben zu.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016