Excite

LAN-Party im Bundestag: Politiker zocken

Am Mittwochabend saßen im Reichstag viele Politiker vor den PCs und Konsolen und zockten, das ganze nannte sich Politiker-LAN oder LAN-Party im Bundestag und sollte den Volksvertretern mal zeigen, über welche Spiele sie immer diskutieren und welche sie verbieten wollen. Dabei wurde auch das richtig 'harte Zeug' gezockt.

Drei Politiker wollten ihre Kollegen mal darüber informieren, was die Jugend gerne spielt und was die Volksvertreter selbst gerne verhindern würden. Dorothee Bär (CSU, gleichzeitig Stellvertretende Generalsekretärin ihrer Partei), Jimmy Schulz (FDP) und Manuel Höferlin (ebenfalls FDP) luden ihre Kollegen zur LAN-Party ein.

Und dabei wurde nicht nur die Wii aufgebaut und knuffige Partyspielchen mit dem Schüttel-Controller gespielt, sondern die Politiker tauchten vor der PlayStation 3, Xbox 360, PC oder DS in die Welt ein, die sie gerne vor Jugendlichen endgültig verschließen würden. Unter der Reichstagskuppel wurde zur Maus und zum Controller gegriffen und geballert, wie pcgames berichtet.

Bekannteste Spielehersteller wie Sony, Electronic Arts, Activision, Ubisoft, Sega, Microsoft und Nintendo wollten dabei sein, wenn die Politiker zocken. Rockstar Games schickte seinen Western-Hit 'Red Dead Redemption', THQ lud an die 'Homefront'. Es wurden aber nicht nur Ballerspiele eingelegt. Die etwa 30 bis 40 teilnehmenden Politiker hatte auch Spaß bei 'Mario Cart' oder 'Kinect Sports'. 'Wir dürfen nicht immer als Blinde von der Farbe reden', sagt FDP-Medienexperte Burkhardt Müller-Sönksen.

Prominenteste Teilnehmerin war Ex-Justizministerin Brigitte Zypries, die besonders von der PS3-Move-Version von 'Virtua Tennis 4' angetan war. Die Reichstags Politiker LAN war ein großer Erfolg, Spielehersteller wie Volksvertreter zeigten sich anschließend zufrieden und der ein oder andere Politiker wunderte sich, wie viel Spaß das Zocken macht.

Bild: Screenshot iappleleptiker, Screenshot xbox360freaks

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016