Excite

Lady Gaga bricht Internet-Rekord

Lady Gaga kann sich seit Mittwoch mit einem imposanten Rekord schmücken, die Sängerin hat es als erste Künstlerin überhaupt geschafft, über eine Milliarde Videoabrufe im Internet zu erreichen.

Der YouTube-Rekord kündigte sich schon seit längerem an, mit drei ihrer Musikvideos knackte die Musikerin bereits die 100-Millionen-Marke. Alleine der Clip zu 'Pokerface' wurde über 370 Millionen mal angeschaut. 'Bad Romance' kommt auf über 360 Millionen Klicks, hinter Lady Gaga rangieren die Vampire und Werwölfe aus der 'Twilight'-Reihe. Sie bringen es als Gruppe auf 980 Millionen Videoabrufe auf Portalen wie YouTube oder Vevo. Die Zahlen stammen von dem Videomessungs- Unternehmen Visible Measures.

- Hier gibts Videos von Lady Gaga

Tatsächlich ist Lady Gaga omnipräsent, kein Tag vergeht, an dem man nicht verschiedene Meldungen über die 24-Jährige hört oder liest. Ob sie vom Ex verklagt wird, Quentin Tarantino sie zum Filmstar machen will oder sie eine Kollektion mit Donatella Versace herausbringen will, die extravagante Musikerin bestimmt die Medien. Das österreichische Magazin 'Heute' berichtet sogar, dass ihre Fans nun einen nationalen Feiertag für ihren Star fordern.

Ob der Ruhm und die Arbeit der jungen Frau bald zu viel werden? Vor kurzem hatte sie während eines Konzerts in Auckland einen Schwächeanfall und lag fast bewusstlos am Boden, es war nicht der erste Vorall dieser Art. Lady Gaga ist zu professionell und zu ehrgeizig, um sich durch Müdigkeit von ihren Zielen abbringen zu lassen. Laut 'MTV' sagte sie, lieber würde sie 'auf der Bühne sterben', als geschwächt und dafür freiwillig zu gehen.

Der Erfolg gibt ihr zumindest Recht. Plattenverkäufe und Preise am laufenden Band sprechen für Lady Gagas Ehrgeiz, der Web-Rekord über eine Milliarde abgerufene Videos sowieso.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016