Excite

Entflohene Schlange aus dem Bronx-Zoo twittert über ihre Flucht

Eine hoch giftige und damit enorm gefährliche Kobra hält derzeit die gesamte Stadt New York in Atem – doch damit nicht genug, die aus dem Zoo in Brooklyn entwischte Schlage treibt sich nun auch auf Twitter rum und macht sich über die ängstlichen Bürger lustig! Ok, also natürlich ist es nicht die Schlange selbst, vielmehr treibt ein bislang anonym gebliebener User mit der Angst der Leute sein Unwesen...

Aber alles der Reihe nach. Mitte der Woche war eine Kobra aus dem Zoo in der New Yorker Bronx entwischt, die Verantwortlichen informierten die Öffentlichkeit darüber, betonten aber, es bestehe kein Grund zur Sorge. Fakt ist aber auch, dass das gefährliche Tier bislang nicht wieder aufgetaucht ist. Ob die Kobra sich irgendwo im Zoo aufhält oder tatsächlich den Weg in die Stadt gesucht haben könnte, darüber herrscht Unklarheit.

Und dann auch noch das, plötzlich tauchte auf Twitter ein User mit der Namen BronxZoosCobra auf, der behauptete, die entflohene Schlange zu sein. Seine lustig gemeinten Kommentare wurden schnell zum absoluten Renner – binnen weniger Stunden sammelte die zwitschernde Kobra mehr als 185.000 Follower. Der Zoo selbst kommt gerade einmal auf 6.000!

Seither meldet sich die vermeintliche Kobra regelmäßig auf Twitter. 'Ich bin oben auf dem Empire State Building. Alle Menschen sehen von hier aus wie kleine Mäuse, mmhh leckere kleine Mäuse', heißt es da beispielsweise. Nebenher scheint die Schlange ein wenig Sightseeing zu machen, übernachtet will sie schon in mehreren Privathäusern haben – so oder so, die Kobra auf Twitter hält New York in Atem.

Quelle: Spiegel.de
Bild: Twitter, YouRakkhi SamarasekeraTube/Flickr

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016