Excite

Kleingedrucktes im Handyvertrag – Nur Aldi tadellos

Die Zeitschrift Computerbild untersuchte in einer groß angelegten Aktion die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) aller Mobilfunkanbieter – Fazit: alle versuchen zu tricksen, was das Zeug hält. Mit einer Ausnahme – Aldi!

Nach der Untersuchung des Magazins konnte nur der Discount-Tarif Medion Aldi Talk mit einwandfreien AGB glänzen. Alle anderen bestachen mit Ausnahmeregelungen in kleiner und winzigster Schrift. Und genau diese wurden unter die Lupe genommen.

Bei Vodafone fanden sie insgesamt 33 Fußnoten im Handyvertrag, die auf spezielle Werbeangebote und Tarifbeschreibungen verwiesen. Auch bei T-Mobile gab es 33 Extraklauseln. Mit diesen versucht T-Mobile gar, den Kunden zu künftigen Preiserhöhungen zu zwingen.

Andere Anbieter verpflichten den Kunden hingegen dazu, automatisch dem Empfang von lästiger Werbung aufs Handy zuzustimmen. Wieder an anderer Stelle werden hohe Sondergebühren beim Anruf der internen Hotline verlangt. Es hat sich also nichts geändert seit Juli, denn da hatte die Verbraucherzentrale 19 Mobilfunkanbieter wegen unzulässiger Klauseln abgemahnt.

Quelle: N-tv.de
Bild: Vincent Diamante(Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016