Excite

Klassik Radio: Eine Playlist zwischen Mozart und Chillout

Seit Oktober 1990 sendet das Klassik Radio deutschlandweit und inzwischen auch weltweit über das Internet. Die Musikfarbe ist dabei ganz von der Uhrzeit abhängig. Tagsüber beinhaltet die Klassik Radio Playlist vorwiegend Stücke aus der Klassik, nachts wird der Sender zu einer akustischen Chill Out Zone.

Ganze Werke aus der Klassik spielt das Klassik Radio nicht, es beschränkt sich mehr auf kurze Sätze, die den nicht klassik-affinen Hörer nicht überfordern. Nimmt man das Nachmittagsprogramm vom Donnerstag, den 28. Juli, so startet die Sendung um 17 Uhr mit einem Auszug aus "Der Sommernachtstraum". Das Stück "Notturno op. 61" von Felix Mendelssohn Barthody wurde vom Boston Symphony Orchester eingespielt. Anschließend gibt es Filmmusik: "Der Herr der sieben Meere", komponiert von Erich Wolfgang Korngold.

Ein siebenminütiges Intermezzo, gespielt vom BBC Symphony Orchester und komponiert von Giacomo Puccini leitet zum Marsch aus der Oper "Die Hochzeit des Figaro" von Wolfgang Amadeus Mozart über. Weitere bekannte Komponisten, die das Klassik Radio spielt, sind Sergej Rachmaninoff, Georg Friedrich Händel, Edward Elgar und Claude Debussy.

Geht es auf den Abend zu, wird das Programm mit "New Classics" gestaltet, Filmmusikstücke von Ennio Morricone oder dem 4. Stück der Dance Diversion von Michael Hurd. Das Royal Ballet Orchester spielt diesen Satz unter der Leitung von Dirigent Gavin Sutherland. Es kommen außerdem noch die Themen aus "Schindlers Liste" von Komponist John Williams oder aus "Der 200 Jahre Mann" von Komponist James Horner vor.

Ab 22 Uhr geht es dann in die Chill Out Zone und es wird elektronisch. Ambient, Nu Jazz, Downbeat und World Music stehen dann im Vordergrund. Zusammengestellt wird das Nachtprogramm von DJ Jondal und DJ Nartak.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016