Excite

Kate Middleton: Ihr Handy wurde 155 Mal gehackt

  • Getty Images

Ein Zeitungsredakteur hat es lange Zeit auf das Handy von Kate Middleton abgesehen und es unfassbare 155 Mal gehackt. Das kam jetzt bei der Vernehmung des inzwischen festgenommenen Mannes vor Gericht heraus. Auch die Prinzen William und Harry waren von Abhöraktionen betroffen. Der Angeklagte arbeitete bei der inzwischen dicht gemachten Zeitung "News of the World".

Clive Goodman heißt der Hacker und er war Editor der britischen Zeitung. Angefangen hat er mit den illegalen Aktionen im Dezember 2005. Vor allem an den Weihnachtsfeiertagen hörte er das Handy von Middleton ab. Damals war sie noch nicht mit Prinz William verheiratet. Trotzdem schien die heutige Herzogin sehr interessant für die Klatschpresse gewesen zu sein.

Und der Angeklagte hat dafür eine einfache Erklärung: "Sie war eine Person von wachsender Bedeutung in der königlichen Familie und es gab Diskussionen über das Heiraten und Zusammenziehen mit Prinz William. Sie erhielt einen semi-royalen Status und die Dinge wurden konkreter." Insgesamt hörte er das Handy 155 Mal ab. Zum letzten Mal am 7. August 2006. Einen Tag später wurde er dann von der Polizei verhaftet.

Aber auch Prinz William war ein Ziel des zweifelhaft arbeitenden Zeitungsredakteurs. Der Thronfolger wurde 35 Mal abgehört, sein Bruder Harry immerhin noch neun Mal. Dass Royals abgehört wurden, ist ein neuer Aspekt in dem Prozess. Bisher behauptete Goodman, dass er ledigliche Angestellte des Königshauses abgehört habe.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016