Excite

Kann Justin Timberlake MySpace retten?

Für gerade einmal 35 Millionen Dollar kaufte jetzt die Firma Specific Media die Online-Plattform MySpace von Medienmogul Rupert Morduch. Zu der bisher eher wenig bekannten Werbefirma aus Kalifornien gehört der Popstar Justin Timberlake. Er will nun mithelfen, das einst florierende MySpace wieder flott zu machen.

An der Verkaufssumme lässt sich der Niedergang von MySpace, das einst das Netzwerk Nummer 1 im Internet war, absehen. Im Jahr 2005, als Facebook nur ein Studenten-Network war und wohl nur die wenigsten den massiven Erfolg von Mark Zuckerberg voraussagen konnten, kaufen Murdochs News Corp die Plattform MySpace für 580 Millionen Dollar.

Nun bekommt er gerade mal einen Bruchteil davon zurück. Mit dem Erfolg von Facebook wurde MySpace immer unwichtiger. Das Jahr 2008 sei das letzte goldene Jahr für die Plattform gewesen, meldet die Website artschoolvets.com. Danach machte MySpace nur noch durch hohe Verluste von sich reden.

Bei 100 Millionen Nutzern pendelte sich das Netzwerk ein, Facebook überholte locker und liegt derzeit zwischen 600 und 700 Millionen Usern. Inzwischen wurde MySpace zur Entertainment-Website umgestaltet, aber das brachte den Erfolg auch nicht zurück. Nun will es also Specific Media mit Justin Timberlake im Schlepptau richten. Ob der Megastar es wohl schafft, Mark Zuckerbergs Facebook auszustechen?

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016