Excite

Kane & Lynch 2: Dog Days für die PS3 und Xbox

Wer schon Kane & Lynch gespielt hat und begeistert war, als gesetzloser Psychopath seiner Berufung nachzugehen, findet im zweiten Teil 'Kane & Lynch 2: Dog Days' einen Nachfolger, der den Spielspaß des ersten Teils vielleicht noch ein wenig übertreffen kann.

Natürlich schlüpft man wieder in die Rollen der beiden Psychos in Unterhemden und wieder muss man sich mit Ballermännern gegen andere Kriminelle und Gesetzeshüter wehren. Dieses Mal verschlägt es den Spieler allerdings nach Shanghai, denn dort arbeitet Lynch jetzt nämlich als Erpresser. Für einen Waffendeal, der ein wenig heikler ist, holt sich Lynch die Unterstützung von Kane. Der Waffendeal geht jedoch alles andere als glatt über die Bühne und nun hetzen chinesische Gangster und Polizisten die beiden Irren durch die Straßen von Shanghai.

Der Spieler kann hier wieder entweder alleine oder mit einem Partner zusammen das verrückte Duo kontrollieren und sich durch die Gegend schießen. Wer alleine spielt, übernimmt die Rolle von Lynch, während der Computer Kane steuert. Effizienter als der Computer ist aber tatsächlich, wenn ein menschlicher Spieler hinter der Spielfigur steckt. Neu ist die Möglichkeit den Partnermodus auch online zu spielen und jemanden von irgendwo aus der Welt an der Seite stehen zu haben. Das gibt dem Spiel definitiv einen neuen Reiz.

In Sachen Grafik hat man übrigens nichts verbessert. Man hat sogar das Gegenteil gemacht und sich ganz bewusst dafür entschieden, Aufnahmen ruhig verpixelt darzustellen, ganz so als wäre da gerade eine Handkamera am Werk. Die Folgen sind Bildrauschen, wenn es all zu dunkel wird, Überbelichtung und Blendeffekt bei sehr hellen Lichtquellen, die auf die imaginäre Kamera gerichtet sind. Dementsprechend verwackelt reagiert die Kamera auch, wenn es zu schnellen Bewegungen kommt, man durch Shanghai rennt und die Kamera ständig in Bewegung ist.

Das wird für den ein oder anderen gewöhnungsbedürftig, während es viele definitiv super finden werden. Wem das Gewackel aber zu viel wird, kann auch auf eine feste Kameraposition zurückgreifen, die fest hinter dem Spieler fixiert ist. Ansonsten bleibt es bei dem schon bekannten Spieleprinzip eines First-Person-Shooters: einfach Gegner für Gegner abballern. Wer schlau ist, sammelt sich die besten Waffen der zerschossenen Gegner ein, die man sich durch eine neue Funktion jetzt auch anzeigen lassen kann. Auf diese Weise überlebt man die Wellen von Angreifern, die es zwischendurch zu bewältigen gilt.

Alle, die es mit dem Gesetz hin und wieder nicht so eng sehen und einfach Lust haben, auf ein wenig Partner-Action in den Straßen und Einkaufspassagen von Shangai, sollten sich 'Kane & Lynch: 2 Dog Days' für PS3 und Xbox 2 ruhig zu Gemüte führen.

Bild: Kane & Lynch 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016