Excite

Jon Bon Jovi: Steve Jobs ist Schuld am Niedergang der Musikindustrie

Jon Bon Jovi wirft Steve Jobs vor, dass er persönlich für den Niedergang der Musikindustrie verantwortlich sei. In einem Interview mit der britischen Sunday Times behauptet er, dass Apples iTunes dem Konsumenten die 'magische Erfahrung' des Plattenkaufs raube.

In der Tat hat die Digitalisierung des Musikkonsums der Musikbranche herbe Verluste gebracht. Steve Jobs und dessen iTunes für neue Hör- und Konsumgewohnheiten verantwortlich zu machen, ist aber fragwürdig. Schließlich ist davon auszugehen, dass ohne den umfangreichen Online-Musikdienst weit mehr Titel illegal im Internet heruntergeladen würden. Bei Anbietern wie iTunes werden dabei weniger Alben, sondern hauptsächlich Einzeltitel gekauft.

Etwas erstaunlich ist es auch, dass gerade Jon Bon Jovi den Niedergang der Musikindustrie und damit wohl auch mangelnde eigene Einnahmen beklagt. Wurde der Retorten-Rock der letzten Bon Jovi-Alben von der Musikpresse doch einhellig verrissen. Viele ihrer letzten Songs klängen demnach einfach wie ein immer neuer Aufguss ihres Comeback-Hits 'It's My Life.

Es ist wohl unwahrscheinlich, dass der schwerkranke Steve Jobs sich zu Jon Bon Jovis Anschuldigungen äußern wird.

Quelle: derstandard.at
Bild: acaben/flickr.com, Matthew Fox/flickr.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016