Excite

Sicherheitslücke am iPhone

Gravierende Sicherheitslücken an iPhone und iPad haben Mitarbeiter des Frauenhofer-Instituts nun offen gelegt. Innerhalb von sechs Minuten hatten sie viele der im Smartphone oder Tablet gespeicherten Passwörter entschlüsselt. Geräte mit der neuesten Firmware (iOS 4.2.1) sind von diesem Sicherheitsproblem betroffen.

Besonders schwierig war es nicht für die Mitarbeiter des Frauenhofer-Instituts, die Passwörter zu knacken. Sie sind auf dem iPhone oder dem iPad in der Keychain gespeichert. Die eigentliche 256-Bit-Verschlüsselung musste gar nicht gebrochen werden. Denn die Verschlüsselung zu den Keywords ist direkt auf dem Gerät gespeichert und somit unabhängig vom Zugangscode des Smartphones oder Tablets, berichtet die Website zdnet.de.

Wenn jemand, der sich auf diesem Gebiet etwas auskennt, also ein iPhone oder ein iPad findet, muss er die SIM-Karte entfernen, um an Passwörter und E-Mail-Adressen heranzukommen. Dazu hat er die Möglichkeit, so an die Zugangscodes für VPN- und WLan-Zugänge etwa zum Firmennetzwerk zu gelangen. Und wenn er Zugang zum E-Mail-Account hat, kann der Angreifer so viele weitere Passwörter erfahren. Einfach die Keywords zurücksetzen lassen, das neue Passwort wird dann an die E-Mail-Adresse verschickt.

Der technische Leiter der Abteilung IT-Sicherheit vom Frauenhofer-Institut Jens Heider sagt laut verschiedener Technik-Websites, dass viele meinen, das Sicherheitskonzept des iPhones sei ausreichend. 'Das ist aber ein Trugschluss, wie unsere Demonstration beweist.' Laut Heider habe Apple den Fokus mehr auf Benutzbarkeit und Nutzerfahren als auf ein strenges Sicherheitskozept gelegt. Das Frauenhofer-Insitut habe Apple das Problem bereits mitgeteilt, aber bisher noch keine Antwort erhalten. Besitzern von iPhones wird nun bei Verlust des Gerätes geraten, sofort alle Passwörter zu ändern, denn Mitarbeiter des Frauenhofer-Instituts haben nun riesige Lücken im Sicherheitskonzept des iPhones aufgedeckt.

So einfach geht das

http://www.youtube.com/watch?v=uVGiNAs-QbY&feature=player_embedded

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016