Excite

Dein iPhone weiß immer, wo Du bist

Das iPhone und das iPad spionieren ihre Besitzer aus, das wurde jetzt bekannt, denn die Geräte zeichnen ständig ihren Standort auf. Wie leicht es ist, an diese Daten zu gelangen, das haben jetzt zwei Entwickler demonstriert. Apple hat sich durch einen Passus in den Richtlinien abgesichert.

Wer sich nicht genau die Datenschutz-Richtlinien einen iPhones oder iPads durchliest, der wird nicht drauf stoßen, dass er quasi auf Schritt und Tritt verfolgt wird. Denn dort schrieb Apple, dass es 'präzise Standortdaten' erheben wird und diese an Dritte weitergibt. Darin enthalten sind die 'geografischen Standortes ihres Apple-Computers in Echtzeit'.

Das bedeutet, dass Apple alle Infos aufzeichnet. Die Daten werden unbemerkt vom Benutzer auf dem Telefon gespeichert. Und sobald das iPhone an den Computer angeschlossen werden und eine Synchronisation gestartet wird, werden sie überspielt – unverschlüsselt, wie Spiegel online berichtet.

Die Datensammlung kennt keine geografischen Grenzen, in jedem Land wird aufgezeichnet. Wer seine Geräte mit iOS 4.x aufwärts benutzt, ist davon betroffen. Und da diese Daten unverschlüsselt sind, kann praktisch jeder den Aufenthaltsort eines iPhone- oder iPad-Besitzers bestimmen. Mal sehen, wie Apple reagiert, nachdem dies nun alles bekannt ist.

Das iPhone zeichnet fleißig auf

Washington DC to New York from Alasdair Allan on Vimeo.

Bild: vimeo

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016