Excite

iPhone 5S und Billig iPhone im Sommer auf dem Markt

Die Gerüchte werden lauter: Apple soll im Sommer ein Billig-iPhone auf den Markt bringen. Neue Marktstrategie? Der Konkurrenzdruck wird stärker und in letzter Zeit schwächelte die Nachfrage für das iPhone. Wie die die US-Wirtschaftszeitung "Wall Street Journal" berichtet, hat Apple seine Bestellungen für iPhone-Komponenten drastisch zurückgefahren.

Anderer Meinung sind die Analysten Peter Misek und Ming-Chi Kuo. Gerüchten zufolge werde der Nachfolger iPhone 5S bereits im März 2013 in die Massenproduktion gehen und daher schraube Apple die iPhone 5-Produktion herunter. Analyst Peter Misek von der Investmentsbank "Jeffries" folgert, dass deshalb zum jetzigen Zeitpunkt auch die Nachfrage der Kunden nach dem iPhone 5 sinke. Auch die Bestellmengen für die bisherigen Bildschirme wurden gesenkt, weil Apple im nächsten iPhone die neuen sogenannte IGZO-Displays einsetzen werde.

Misek meint, dass Apple das iPhone 5S im Juni oder Juli auf dem Markt vorstellen werde und Ming-Chi Kuo vom Finanzdienstleister KGI Securities ist derselben Ansicht. Kuo geht sogar einen Schritt weiter und glaubt, Apple werde zwei iPhones präsentieren. Seiner Ansicht nach wird sich das neue Modell aber nicht sehr stark vom Alten unterscheiden. Er meint, dass Apple nur den neuen A7-Prozessor und eine größere Kamerablende einbaut und einen Fingerabdruckscanner hinzufügt.

Und ein Billig-iPhone wird es geben meint Kuo. Anstelle des Metallgehäuses wird es mit einem Plastikgehäuse versehen sein und die Nutzer hätten bei dem preiswerten Modell die Wahl zwischen sechs Farbvarianten. Preislich wird es bei etwa 350 bis 400 US-Dollar liegen (das sind umgerechnet 263 beziehungsweise 300 Euro), so die Vermutungen Kuos.

Apple dementiert die Gerüchte um das billige iPhone mit der Begründung, so keine Marktanteile erhaschen zu wollen. Im Vordergrund stünden die Benutzerfreundlichkeit und dies sei nicht die richtige Produktorientierung.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016