Der Internet Explorer 9 ist da

Der Internet Explorer 9 steht zum Download bereit, Microsoft hat die Links nun freigegeben und User können ihren IE aktualisieren. Fast zwei Jahre nach Veröffentlichung des IE 8 ist der Internet Explorer endlich fähig, den Ansprüchen des Web2.0 gerecht zu werden. Ein Nachteil ist, dass er Microsoft XP nicht unterstützt.

Mit einer integrierten Grafikbeschleunigung reicht der Internet Explorer 9 an die Leistung des Firefox 4 oder Google Chrome 10 ran. Damit ist es möglich, viele Browser-Anwendungen mit dem IE9 zu starten. Microsoft bietet dazu als Beispiel das Asteroid-Game, das es entweder als spielfähige Version oder als Benchmark zum aktualisierten Browser dazu gibt.

Schon im Dezember 2010 stellte Microsoft die Tracking Protection Lists (TPL) vor. Dieses neue Feature ist nun in den Internet Explorer 9 integriert. Damit soll verhindert werden, dass Websites auf Infos von Usern zugreifen können und das Webverhalten von Nutzern verfolgt und dokumentiert werden kann.

Auch die Gesamtleistung des IE9 kann sich sehen lassen. Auch wenn der Browser von Microsoft nach wie vor noch nicht der Schnellste ist, sind die Unterschiede zu den Konkurrenten minimal. Das Ergebnis des Acid3-Tests verdeutlich die Verbesserung des neuen Browsers. Während der Vorgänger des IE9 nur 20 von 100 Punkten dort erreichte, schaffte der aktualisierte Browser von Microsoft, Internet Explorer 9, sehr gute 95 von 100 Punkten.

Bild: Wikipedia

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2014