Excite

Internet Explorer 6: Der lange Abschied

Wie wenig Konsumenten bereit sind liebgewonnene Gewohnheiten zu ändern, bekommt zur Zeit der Software-Riese Microsoft mit seinem Browser 'Internet Explorer 6' zu spüren. Wie sonst ist es zu erklären, dass immer noch unzählige Nutzer den mittlerweile zehn Jahre alten Browser nutzen, obwohl dessen Mängel hinreichend bekannt sind und es längst eine aktuelle Version gibt.

Die Technologie hinter dem 'Internet Explorer 6' gilt als veraltet. Er ist deshalb nicht sonderlich schnell und hat zahlreiche Sicherheitslücken, die in anderen Browsern längst behoben sind. Da immer noch 12 Prozent der Nutzer weltweit den angejährten Browser nutzen, müssen Webdesigner Internetseiten zudem umständlich an die alte Technik anpassen, was Zeit und Geld kostet.

Angesichts der Trägheit der Nutzer sieht Microsoft sich nun sogar genötigt, offensiv von der Nutzung des veralteten Browsers abzuraten. Auf einer eigens eingerichteten Homepage wird die Zielvorgabe formuliert, die Nutzung des IE 6 in Kürze auf weltweit unter ein Prozent zu drücken, was für den Browser das Versinken in der Bedeutungslosigkeit heißen würde. Die neue Version 9 des Browser-Urgesteins steht schließlich längst in den Startlöchern.

Im umkämpften Browser-Geschäft hat Microsoft in den letzten Jahren zunehmend Marktanteile an die Konkurrenz von Mozilla, Google, Apple & Co. verloren. Angesichts des harten Wettbewerbs ist es für Microsoft deshalb umso wichtiger, mit dem Kapitel 'Internet Explorer 6' endlich abschließen zu können.

Quelle: sueddeutsche.de, chip.de
Bild: flickr.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016