Excite

IFA 2011 Berlin: Internet-TV und Schnäppchenparadies

Die Internationale Funkausstellung 2011 in Berlin öffnet zum 51. Mal ihre Pforten, vom 2. bis zum 7. September geht es in der deutschen Hauptstadt hauptsächlich um Smart-TV, dem Zusammenspiel von Fernsehen und Internet. Weitere Schwerpunkte sind 3D-Fernsehen, Heimvernetzung und Energieeffizienz.

Trends der Unterhaltungselektronik, der Informations- und Kommunikationstechnik sowie Hausgeräte bietet die Internationale Funkausstellung 2011 auf 160.000 Quadratmetern. Über 1.000 Aussteller aus 32 Ländern stellen ihre Entwicklungen vor. Die Organisatoren rechnen mit 235.000 Besuchern.

Der neueste Trend heißt Smart-TV. Nachdem Google TV für Europa schon angekündigt wurde, stehen auch andere Firmen in den Startlächern. Samsung etwa möchte Fernsehzuschauern ein Rundumerlebnis bieten. Wer ins Internet gehen möchte, während er TV schaut, braucht keinen Computer, Smartphone oder Tablet mehr. Die sollen lediglich als Fernbedienung herhalten.

Neue Fernsehgeräte werden ab sofort mit einem umfangreichen Medienportal geliefert, mit dem man Zugang zu Online-Filmen, Musik-Dateien oder sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter hat. Für diese Geräte muss aber tief in die Tasche gegriffen werden. Dagegen können Verbraucher bei herkömmlichen Fernsehgeräten sehr viel Geld sparen. Laut n-tv sollen die Vorgänger der internetfähigen TV-Geräte um bis zu 70 Prozent im Preis fallen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016