Excite

Hotmail: Schluss mit unsicheren Passwörtern

Seit Jahren ärgern sich die Verantwortlichen von Hotmail darüber, dass vielen User alle Warnungen egal sind und immer wieder leicht zu knackende und damit unsichere Passwörter wählen. Doch damit ist jetzt Schluss: Wer sich bei Hotmail anmeldet, muss ein sicheres Passwort wählen.

Seit 15 Jahren gibt es den Mailanbieter Hotmail. Seitdem beobachten die Verantwortlichen immer wieder, dass User einfache Zahlenkombinationen wie 123456 oder kurze Wörter als Passwort wählen. Microsoft, das Hotmail auf den Weg gebracht hat, möchte nun das Knacken von Passwörtern erschweren und verbietet solche einfachen Kombinationen.

Es kam schon sehr häufig vor, dass Mail-Accounts einfach geknackt wurden und die Hacker damit ihr Unwesen trieben. So wurden Spam-Mails verschickt, ohne dass der Eigentümer des Accounts davon etwas mitbekam. Teilweise hatten diese Spam-Mails einen für den Empfänger gefährlichen Inhalt.

Auch damit soll nun Schluss sein. Denn als zweite Neuerung führt Hotmail jetzt ein, dass die 327 Millionen User des Dienstes verdächtige Mails melden können. Wenn ein User nicht gemerkt, dass sein Account geknackt wurde, können nun die Empfänger von dubiosen Mails helfen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016