Excite

Helvetica: Google und die Aprilscherze

Jedes Jahr zum 1. April dürfen sich die Macher bei Google austoben und sich einige lustige Gags überlegen, mit denen sie die User reinlegen, auch in 2011 hat Google einige Aprilscherze, unter anderem geht es um die Schriftart 'Helvetica'. Wer sie bei Google eingibt, erlebt eine Überraschung.

Wo ist die Verbindung zwischen den Schriftarten Helvetica und Comic Sans? Google liefert sie am 1. April. User, die am heutigen Tag 'Helvetiva' bei Google in die Suchmaske eingeben, werden staunen. Denn nach Enter erscheint der gesamte Bildschirm in der Schriftart Comic Sans. Ein lustiger Aprilscherz von Google.

Aber das ist nicht der einzige Gag des Suchmaschinenriesen. Die österreichische Zeitung 'Der Standard' berichtet, dass Google per Stellenanzeige so genannte Autocompleter suchen würde. Die Stellenbeschreibung sagt aus, dass diese Menschen dann Suchanfragen vervollständigen sollten, noch bevor der User selbst mit dem Eintippen fertig ist.

Auch Microsoft tat sich am heutigen 1. April hervor. Angeblich habe das Unternehmen einen Tablet namens 'Goliath' entwickelt. Der Bildschirm habe die Größe 42 Zoll, was 106,68 cm entsprechen würde und das Format 32:18. 'Think bigger Spend less' heißt es in der Werbeanzeige mit einem Seitenhieb auf Apples 'Think different'. Helvetica, Goliath und Autocompleter, Google und Microsoft taten sich mit Aprilscherzen im Web besonders hervor.

Bild: Google, silicon.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016