Excite

Wann ist ein Handy seniorengerecht?

Nicht viele Telefone sind auch für Menschen geeignet, die nicht so gut sehen können und mit viel Technik nichts anzufangen wissen: Wenn ein Handy seniorengerecht augestattet ist jedoch, können auch alte Menschen mit keiner großen Affinität zu moderner Technik Telefonanrufe tätigen. Der große Vorteil von diesen Geräten ist die gute Übersichtlichkeit und die Reduzierung auf wirklich wichtige Programme und Funktionen.

Große Tasten sind ein Vorteil dieser Handys, die für alle älteren Menschen mit wenig Sehkraft in Frage kommen können. Es gibt spezielle Telefone, die nur für diese Zielgruppe hergestellt worden sind, dabei geht man von Schwierigkeiten der Kunden mit dem Sehen und dem Hören aus, außerdem ist die Feinmotorik nicht mehr das, was sie einmal war. Viele Forschungen helfen Herstellern dabei, die perfekten Produkte zu generieren.

Usability ist ein Stichwort, welches bei diesen Telefonen an alleroberster Stelle steht. Rein optisch lässt sich schon erkennen, welche Handys für Senioren gemacht wurden, denn die Tasten und das Display sind größer als bei anderen Modellen. Auch auf dem Display sind größere Buchstaben und Nummern angezeigt. Gegenüber gewöhnlichen Modellen ist ein großer Vorteil außerdem, dass die Seniorenhandys hörgerätekompatibel sind.

Außerdem sind Ruftöne verstärkt und die Lautsprecher – Funktion verbessert, damit keine Information verloren gehen kann. Doch eine wichtige zusätzliche Funktion hat das Telefon für Senioren auch: Es gibt eine Notruffunktion, die durch das Drücken einer einzelnen Taste ausgelöst wird. Eine voreingestellte Nummer wird auf diese Weise alarmiert. Unter den Top drei der Modelle finden sich das Emporia Elegance, Emporia Solid sowie das Emporia Elegance plus in der Branche.

Quelle: Senioren-handy.info

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016