Excite

Computer-Spezialisten bereiten sich auf Hacker WM 2011 vor

Als Hacker kann man tatsächlich auch auf ganz legalem Weg zu Geld und Ruhm gelangen – ein Weg dafür dürfte die jährlich stattfindende inoffizielle Hacker WM im kanadischen Vancouver sein. Im Rahmen der Sicherheitskonferenz CanSecWest messen sich dann einige der wohl besten Hacker miteinander und streiten darum, wer bei den aktuellen Systemen zuerst den Einbruch schafft.

In 2011 findet die 'Pwn2Own' am 11. März statt, Google, Apple und Co. haben hohe Preisgelder ausgeschrieben, schließlich soll die Hacker WM in erster Linie dazu dienen, bei den eigenen Produkten mögliche Schwachstellen ausfindig zu machen. Und zu diesem Ziel ist es die einfachste Lösung, wenn man die besten Hacker der Welt einfach auf die eigenen Programme loslässt.

Im Zentrum stehen in diesem Jahr die vier Smartphone-Betriebssysteme Windows 7, Apples iOS, Blackberry OS sowie Android von Google. Auf den neusten Modellen der Handy-Generation werden die Hacker dann versuchen, von außen in das System einzudringen und dort potentiell Schaden anzurichten. Diejenigen, denen das als erstes schaffen, bekommen ein Preisgeld zwischen 10.000 und 20.000 Dollar sowie das gehackte Gerät selbst.

Doch neben den Betriebssystem werden auch die Browser eingehend geprüft – geknackt werden sollen bei der Hacker WM 2011 der Internet Explorer 8 von Microsoft, Mozillas Firefox 3, Apples Safari 4 und natürlich Googles Chrome 4. Das höchste Preisgeld winkt dabei demjenigen, der es im Rahmen der Hacker WM schafft, das Produkt von Google zu knacken – das nämlich gelang im vergangenen Jahr keinem der Teilnehmenden...

Quelle: N-tv.de
Bild: Flickr 1 und 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016