Excite

Gründe, um Menschen bei Facebook zu entfrienden

Social Media-Seiten wie Facebook nimmt jeder anders wahr und nutzt sie auch auf verschiedene Weise. Manche adden sehr viele Leute, andere halten den Kreis klein. Doch ab und zu kommt es auch vor, dass man bestimmte User unfriendet. Dafür kann es verschiedene Gründe geben, die wir hier aufzählen wollen.

    privat

Das geschieht sicher oft

Der Klassiker ist sicherlich die gescheiterte Beziehung. Man trennt sich und einer der ehemaligen Partner, der vielleicht mehr darunter leidet, schubst die oder den Ex wieder von der Freundesliste. Das ist psychologisch auch gar nicht so schlecht. So bekommt man vom Leben der oder des Verflossenen nicht mehr viel mit und man kann wieder nach vorn schauen, anstatt sich damit zu quälen, die Facebook-Seite des anderen zu stalken.

Nervige Vielposter

Es gibt aber noch andere Gründe. Manche Menschen nerven einfach auf Facebook, auch wenn sich das im wahren Leben vielleicht anders darstellt. Aber wer ständig diese Bilder mit Sprüchen aus dem Poesiealbum postet oder andauernd den anderen Usern seine Meinung zu bestimmten Dingen aufzwingen will, der muss sich nicht wundern, wenn seine Freundesliste kleiner wird. Dahinter mögen vielleicht gute Absichten stecken, indem man zum Beispiel ständig Artikel teilt, wie gesund veganes essen ist. Doch gut gemeint ist nicht immer gut und anderen wiederum reicht es dann sehr schnell. Allerdings muss man nicht direkt den radikalen Weg gehen, man kann die Postings des User auch nicht mehr abonnieren. Das merkt er dann noch nicht einmal.

Politik und Co

Derzeit ist es in Deutschland politisch sehr brisant und auf Facebook wird viel gepostet, vor allem sehr viel unintelligenter Müll. Denn vor dem sicheren Schutz des Bildschirms preschen viele User schnell mit ihrer Meinung hevor, ohne viel nachgedacht zu haben und zeigen ihr wahres Gesicht. Und wem dann Flüchtlingshetze oder allgemeine Postings gegen Ausländer zu viel werden, der streicht diejenigen, die so etwas posten, gern mal von seiner Liste.

Unbekannte User

Es ist nicht unüblich, dass man einen Menschen gerade erst kennengelernt hat und eine Stunde später hat man dann plötzlich schon eine Freundschaftsanfrage. Und dann kann es sein, dass man mit diesem Menschen nie mehr etwas zu tun hat und nach einem Jahr weiß man schon gar nicht mehr, wer er eigentlich ist. Dann ist man mit dem Unfriend-Klick sehr schnell dabei.

Direkte Konversation ist besser

Das sind nur einige Gründe, warum man sich entfriendet. Besonders hitzige Charaktere greifen auch schon nach dem kleinsten Streit zu dieser Maßnahme, um dann eine Woche später wieder eine Freundschaftsanfrage zu schicken. Abschließend wollen wir sagen, dass das Leben im Internet nicht so bierernst genommen werden soll. Wer ein unüberlegtes Posting auf Facebook oder einem anderen Social Network macht, dem kann das irgendwann um die Ohren gehauen werden, auch wenn er es nach einiger Zeit wieder löscht. Screenshots können schnell gemacht werden. Besser ist es, sich mit seinem Gegenüber von Angesicht zu Angesicht zu unterhalten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017