Excite

1 April Scherz 2014: Google Maps wird zur Pokemon-Welt

  • Google Maps / YouTube

Googles Aprilscherz zum ersten April 2014: Google Maps wird zu einem zu Pokemon-Spiel

Jedes Jahr denkt sich Google einen netten Aprilscherz für seine User aus, in diesem Jahr schicken sie die Pokemons in Google Maps. Außerdem soll es noch eine mysteriöse neue Seite namens Google Pal geben. Und niemand weiß, ob diese nur ein Scherz zum 1. April ist, oder ob sie tatsächlich eingerichtet werden soll.

VIDEO: Google Maps - Pokémon Challenge - Googles Aprilscherz 2014

Der Suchmaschinenriese integrierte pünktlich zum 1. April ein kleines Google-Aprilscherz-Spiel in Google Maps. Und da in einigen Teilen der Welt der April schon früher als bei uns begonnen hat, war es schon am Montagabend auf Android und iOS spielbar. Die User haben die Aufgabe, auf der ganzen Welt nach Pokemons zu suchen. Es sind unheimlich viele darin versteckt, aber es handelt sich nicht um die 150 Original-Pokemons, sondern um Monster aller Generationen.

User von Google Maps finden in der mobilen Version von Google Maps ein Pokemon-Zeichen. Sobald sie darauf klicken, startet das Spiel. Bis zum 2. April ist es noch zu sehen. Die Monster zu finden, ist aber gar nicht so einfach, weil man sie nur auf relativ großer Zoom-Stufe sehen kann. Wenn man einen findet und anklickt, werden sie mit einem Pokeball gefangen und direkt in den Pokedex gesteckt.

Aprilscherze per SMS? Die besten Ideen

Auf einer holländischen Website ist derzeit außerdem zu lesen, dass ein neuer Dienst namens Google Pal geplant sei. Allerdings werde dort eine Fehlermeldung angezeigt, wenn man die Seite öffne. Es ist absolut nicht klar, dass dies nun ein neuer Dienst sein soll, der in einigen Tagen startet, oder ob es sich um einen weiteren Aprilscherz von Google handelt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016