Excite

Google-Roboterautos in Unfall verwickelt

Schon seit fast zwei Jahren schickt Google seine Roboterautos über die Straßen Amerikas, in manchen Teilen des Landes dürfen die Hybriden mit Sondergenehmigungen fahren, aber jetzt ist zum ersten Mal so ein selbstfahrendes Auto in einen Unfall verwickelt worden.

Wer jetzt aber sofort meint, den Beweis dafür zu haben, dass die Google Roboterautos gefährlich für den Straßenverkehr seien, dem sei gesagt, dass der Unfall durch einen Menschen verursacht wurde. Dabei ist ein Roboterauto auf ein anderes aufgefahren. Die beiden Prius schoben sich dann in weitere Fahrzeuge, insgesamt waren fünf Pkw in den Unfall verwickelt.

Das Unternehmen Google hat schon auf den Vorfall reagiert und klar gestellt, dass die Roboterautos zu dem Zeitpunkt des Unfalls nicht autonom gesteuert wurden. Also sei menschliches Versagen verantwortlich für die Karambolage. Der Sprecher von Google erklärte laut netzwelt.de weiterhin, dass die Roboterautos inzwischen 160.000 Kilometer ohne Zwischenfall zurückgelegt hätten.

Nun bleibt die Frage, wer bei einem eventuellen Unfall eines autonom fahrenden Autos haftet. Die Justiz und die Gesetzgebung hat für solche Vorfälle noch keine passenden Antworten parat. Und da diesmal ein Mensch Schuld an dem Unfall der Roboterautos hat, werden diese Fragen wohl auch noch weiterhin ungeklärt bleiben.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016