Excite

Google warnt vor gehackten Websites

Wer demnächst über Google eine gehackte Website sucht, der wird von der Suchmaschine direkt über diesen Umstand informiert. Schon längere Zeit tut Google dies mit Seiten, auf denen Malware vorgefunden wurde. Damit will Google seine Ankündigung wahr machen und den Sicherheitsstandard ständig erhöhen.

Seit einigen Tagen könnten User folgenden Hinweis in der Suchliste vorfinden: This Website may be compromised. Damit rät Google, diese Seite nicht anzusteuern, denn der Suchmaschinenriese hält gehackte Website grundsätzlich für sehr gefährlich, wie das Technikmagazin t3n.de berichtet.

Damit setzt Google gehackte Websites auf eine Stufe mit Seiten, die Malware verbreiten. Das könnte bei den Hackerseiten auch passieren. Wenn Seiten einmal geknackt wurden, dann stehen sie unter dem Einfluss der Hacker, meint Google. So könnte es zur Verbreitung von Schadenssoftware und Phishing kommen.

Ein automatisches Tool hilft Google dabei, zu erkennen, ob eine Website gehackt wurde. Über den Webmaster Tool Account nimmt die Suchmaschinenfirma dann Kontakt zu dem Webmaster auf, um abzuklären, wann er wieder volle Kontrolle über seine Seite hat. Sobald das passiert, nimmt Google den Warnhinweis vor gehackten Seiten aus den Suchergebnissen wieder raus.

Bild: Google, Screenshot tabloidpcpuls.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016