Excite

Google veröffentlicht Chrome 3.0

Circa ein Jahr ist es her, dass Google mit dem eigenen Internetbrowser Chrome Schlagzeilen machte. Nun hat Google die Version 3.0 fertiggestellt und liefert einen Nachfolger der noch schneller ist, als bei bei der rasanten Beta-Version. Den schnellen Sprung von der 1.0 zu der 3.0 Version innerhalb eines Jahres hat nach Angaben von Spiegel Online nur der Internet Explorer von Microsoft bisher geschafft.

Rein optisch scheint sich erst einmal wenig geändert zu haben. Veränderungen finden sich auf der Tab-Seite des Browsers. Hier können Anwender ihre Bookmarks nach Lust und Laune sortieren und visuell auch selbst gestalten. Leider können momentan noch nicht mehr als acht Bookmarks auf der Tab-Seite aufeinmal angezeigt werden. In der Omnibox, dem Eingabefeld in dem man sowohl Internetadressen als auch Suchanfragen eingibt, werden die Vorschläge nun durch kleine Symbole markiert, die es dem Nutzer leichter machen, den gewünschten Link zu finden.

Neu ist auch die Möglichkeit seinen Webbrowser mithilfe von Themes ein Hintergrundbild zu verpassen und so ein wenig zu individualiseren. Für den Anfang gibt es 30 dieser Themes und das Unternehmen hat bereits weitere angekündigt. Doch Chrome 3.0 läuft bisher nur auf Windowssystemen. Wer einen Mac besitzt oder in erster Linie Linux nutzt, kommt noch nicht in den Genuss des Google Browsers. Zumindest für den Mac will Google noch dieses Jahr eine Chrome Version veröffentlichen.

Bild: Homepage Google Chrome

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016