Excite

Google TV: Jetzt ist es amtlich

Erst wurde darüber spekuliert, nun ist es tatsächlich offiziell: Mit Google können Internetuser demnächst auch fernsehen. Google TV macht es möglich. Der amerikanische Suchmaschinenriese kündigte jetzt an, dass es demnächst keinen Unterschied mehr zwischen Internet und TV geben werde.

Schon länger hat sich Google vom reinen Suchmaschinenanbieter zum multimedialen Riesen entwickelt. Internetbrowser, iPads, Smartphones, Google Maps, überall hat Google seine Finger im Spiel. Nun folgt der nächste Streich, Google TV soll das Fernsehen revolutionieren. Und mit Webinhalten anreichern.

- So stellt Google das Projekt per Video vor

Auf der Entwicklerkonferenz 'Google I/O' in Kalifornien präsentierte Google sein neues Konzept und zeigte, wie TV und Internet demnächst Hand in Hand laufen können. 'Das Web wird eine natürliche Erweiterung des Fernsehens', sagte Google-Manager Rishi Chandra laut stern.de während der Präsentation. Das Konzept ist einfach, aber wohl sehr effektiv. Der Fernsehzuschauer mit internetfähigem TV-Gerät verfügt über Browser Chrome. Dort können TV-Inhalte gesucht werden. Gibt man seine Lieblingssendung ein, erscheinen sofort die Sendetermine. Und man hat die Möglichkeit, mit einem einzigen Klick die Sendung direkt zur Aufnahme zu programmieren.

Zwischen Webansicht und TV-Bild macht Google TV keinen Unterschied. Und während man TV schaut, kann man gleichzeitig noch soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter nutzen. Aber es ist heute schon schwer, sich mit einem Laptop vor der Nase auf das Fernsehprogramm zu konzentrieren. Mit Google TV, das Fernsehen und Web verbindet und somit revolutioniert, wird ein konzentriertes Fernsehschauen wohl noch schwieriger.

Bild: topnews.net.nz, carl0z.files

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016