Excite

Google: Ende mit Street View

Seit November 2010 ist Google Street View online, die von vielen als nervig empfunden Kamerafahrten der Google-Autos werden aber wohl ab sofort eingestellt. Wie das Unternehmen mitteilte, werde das bisher aufgenommene Material nicht mehr aktualisiert.

Auf heftige Kritik stieß Google von Anfang mit seinem Kartographierungs-System Google Street View. Es ging mal wieder um Datenschutz, Hauseigentümer befürchteten, dass in ihre Privatsphäre eingedrungen wird. Deswegen konnten Grundstücksbesitzer bis Oktober 2010 bei Google melden, dass ihr Haus unkenntlich gemacht werden soll.

Allerdings war die Justiz auf Seiten von Google. Die Klage einer Hausbesitzerin wurde zurückgewiesen, sie befürchtete, dass ihr Vorgarten und der Innenbereich des Hauses auf den Google-Fotos zu sehen sei. Von offener Straße dürften aber Aufnahmen von Häusern gemacht werden, hieß es im Urteilsspruch.

Laut dem Blog Search Engine Land ist aber nun Schluss mit den Kamerafahrten. Von 20 deutschen Städten hat Google schon Fotomaterial veöffentlicht, das soll auch online bleiben. Aktualisiert werden soll es aber nicht mehr. Google ginge es nun mehr um Straßennamen und Straßenschilder. Damit solle das Angebot von Google Street View in Zukunft verbessert werden.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016