Excite

Google Scribe: Neue Eingabehilfe aus dem Google-Labor

Und schon wieder gibt es ein neues Feature, das das Tippen am PC vereinfachen und schneller machen soll, denn Google schickt nun seine Eingabehilfe Google Scribe auf den Weg. Das Programm aus dem Google Labs soll dabei helfen, Texte auf dem Computer schneller eingeben zu können.

Zu Zeit boomen wohl die automatischen Eingabehilfen. Erst vor kurzem stattete Google seine Suchmaschine mit der Auto-Vervollständigungsfunktion aus. Nun soll dies auch für normale Texte gelten. Mit Google Scribe müssen Texte gar nicht mehr komplett eingetippt werden. Die neue Anwendung gibt es allerdings erst in englischer Sprache. Wann sie für Deutschland zur Verfügung steht, das sei noch nicht sicher.

Die neue Eingabehilfe funktioniert wie alle anderen bekannten Auto-Vervollständigungsprogramme. Der User tippt ein Wort ein und schon ab dem ersten Buchstaben gibt das Programm Vorschläge vor, welches Wort gemeint sein könnte. Je mehr Buchstaben eingetippt werden, desto spezifischer werden die Vorschläge. Nun hat Google Scribe aber eine Änderung, die sehr sinnvoll erscheint. Per Drop Down-Menü werden verschiedene Worte angezeigt. Jedes ist mit einer Zahl versehen. Der User muss nun nur die Ziffer eintippen und schon steht das gewünschte Wort in seinem Text.

Google Scribe kann laut Chip online mit Hilfe ein Bookmarklets auf andere Websites importiert und eingebunden werden. Und sehr ungewöhnlich für Google ist es, dass das neueste Programm des Suchmaschinenriesen ohne Bedingungen nutzbar ist. Denn um die neue kostenlose Eingabehilfe Google Scribe anwenden zu können, braucht man sich nicht mit einem Google-Konto anzumelden.

Bild: Google Labs

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2014