Excite

Google präsentiert seinen Musik-Dienst

Lange haben Musikfreunde und Internetfans darauf gewartet, nun ist es Realität, Google hat jetzt auf der Entwicklermesse Google I/O seinen neuen Musikdienst Google Music vorgestellt. Allerdings gibt es derzeit nur die Beta-Version, die ausschließlich in den USA getestet werden kann.

Bei dem Dienst Google Music handelt es sich um so was wie eine Festplatte für Musikdateien, auf die von überall zugegriffen werden kann. User können also ihre Lieblingssongs auf die Online-Festplatte laden und per Android-Handy oder Computer von überall auf der Welt darauf zugreifen. Das Prinzip ähnelt dem Cloud Drive von amazon.

Allerdings ist Google Music viel größer. Während Nutzer bei amazon 1.000 Songs hochladen können, bietet der neue Google-Dienst Platz für 20.000 Dateien. Amazon verlangt für weiterer Songs Geld, die Beta-Phase von Google Music ist kostenlos. Allerdings vermutet die Zeitschrift PC Welt, dass der Google-Dienst ebenfalls kostenpflichtig wird, sobald er offiziell online geht.

Um die Songs bei Google Music anhören zu können, ist keine Internetverbindung nötig. Als Kaufbörse soll der Dienst aber nicht gelten. Anders als bei amazon, bietet Google keine Songs zum Kauf an. Und für alle Apple-Fans gibt es noch einen weiteren Wehrmutstropfen: Google Music gibt es nicht für das iPhone und wird es auch nie geben.

Bild: talkandroid.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016