Excite

Google Plus: Account von Regierungssprecher Seibert ist ein Fake

Seit Montag sorgt ein Google Plus-Account von Regierungssprecher Steffen Seibert für große Verwunderung in der Internetgemeinde, denn der Sprecher der Regierungskoalition veröffentlicht nicht nur detailgetreue Infos zu Reisen von Kanzlerin Angela Merkel, sondern auch eine Menge Unsinn.

Der Account auf Google Plus trägt den Namen 'Steffen Seibert – official account', aber offiziell ist da gar nichts. Wie das Presseamt nun auf Nachfragen der Nachrichtenagentur DAPD sagte, handelt es sich hierbei um einen gefälschten Account. Man wolle sich mit Google in Verbindung setzen, um das Profil löschen zu lassen.

Das ist bis zum heutigen Donnerstag offensichtlich noch nicht geschehen. Denn der Fake-Steffen Seibert postet weiterhin Meldungen, in denen die Bundesregierung die Unanhängigkeit des Sudan lobt. Oder er berichtet detailgetreu von der Afrikareise von Kanzlerin Merkel.

Für Verwunderung sorgen dann Dinge wie das Bild einer gefangenen Motte unter einem Glas. Fake-Seibert kommentiert das Bild so: 'In Nigeria ist nicht alles schön, aber die Lage könnte schlechter sein. Einige Eindrücke.' Inzwischen ist klar, woher die tatsächlich wahren Infos über die Reise der Kanzlerin stammen. Der Macher des Fake-Accounts hat einfach die Einträge auf Steffen Seiberts wirklichem Twitter-Account kopiert und bei Google Plus eingesetzt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016