Excite

Google Play Music: Nun auch in Deutschland

Google versucht ja alles, um jedem guten Produkt Konkurrenz zu machen. Manchmal gelingt das, wie etwa mit Android, manchmal geht das aber auch gründlich daneben, wie etwa bei Google+. Nun steht mit Google Play Music ein neues Produkt in den Startlöchern, das wohl als Konkurrenz für Apple iTunes gedacht ist. Es ist nun auch in Deutschland nutzbar.

Aber worum geht es bei der Neuheit von Google eigentlich? Wer viele mp3s oder Musikstücke in anderen Formaten auf seinem Rechner in einen bestimmten Ordner ablegt, kann diese mit Google Play Music, was vormals Google Music hieß, ständig synchronisieren. Auch Dateien, die in der iTunes Library liegen, werden damit erfasst. Nach dieser Synchronisierung sind die Musikstücke dann im Browser hörbar. Und wer eine Android-App von Google Play heruntergeladen, kann sich die Songs dann auch auf dem Smartphone anhören.

Doch Google Play Music funktioniert nicht nur online. Wer unterwegs ist und vorher weiß, dass er keine Netzverbindung hat, trotzdem aber auf den Musikgenuss nicht verzichten möchte, der kann seine Daten auch festpinnen. Das bedeutet, dass sie dann wieder auf den Datenträger heruntergeladen und zum offline hören markiert werden.

Ab sofort kann man sich für den neuen Dienst von Google auch in Deutschland anmelden. Im Play Store gibt es außerdem einen Musik-Shop, über den nun Songs geordert werden können. Allerdings kosten die Stücke mehr als bei Apple oder Amazon. Während man dort 99 Cent für ein Lied bezahlen muss, verlangt Google 1,29 Euro pro Song. Dafür ist die Google Play Music-App für Android kostenlos und ab sofort herunterladbar.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016