Excite

Google plant Online-Shop für Büro-Apps

Nun will offenbar auch Google noch viel stärker in den Markt für sog. Apps investieren. Wie die Medien nun berichten, plant der Internet-Gigant, einen Online-Shop für fremdentwickelte Unternehmenssoftware. Insbesondere im Bereich von Büro-Anwendungen wie E-Mail, Textverarbeitung und Tabellenkalkulation will Google künftig mit konzernfremden Programmierern halbe Kasse machen.

Durch diese Variante der Kooperation entstehen für den User in der Folge interessante Möglichkeiten, seine Softwarepalette individuell aufzustocken – zuletzt machte der Computer- und Softwarehersteller Apple großen Erfolg mit seinen ständig steigenden App-Angebot für das iPhone.

Zwar gab es schon in der Vergangenheit den 'Google Marketplace', dort konnte aber nicht direkt die Software fremder Anbieter herunter geladen werden. Dies soll sich mit dem neuen Online-Shop nun endgültig ändern. Alles soll dann bequem über den Browser zu bedienen sein, für Privatkunden ist es kostenlos, Firmen zahlen pro Jahr und Nutzerkonto 50 Dollar (40 Euro in Europa).

Dahinter verbirgt sich die noch weiter gedachte Strategie von Google, künftig neben Werbung als Haupteinnahmequelle auch mit Büro- und Unternehmenssoftware gute Geschäfte machen zu können. Langfristig soll dann auch Branchenriese Microsoft Konkurrenz gemacht werden. Mit 500 Millionen Nutzern weltweit ist dies aber trotz neuem Online-Shop für Apps noch ein weiter weg.

Bild: Danny Sullivan (Flickr), Jeff Wilcox (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016