Excite

Google Offers startet seinen Angriff auf Groupon am Mittwoch in Portland

Google macht Nägel mit Köpfen und startet am heutigen Mittwoch seinen neuen Rabatt-Gutscheine-Dienst Google Offers offiziell in der US-amerikanischen Stadt Portland - nach den Meldungen der letzten Monate und Wochen ist das wahrlich keine große Überraschung mehr. Nachdem der Internet-Gigant offensiv versucht hatte, den Marktführer Groupon für 6 Milliarden Euro zu übernehmen, damit aber gescheitert war, konnte man mit einem eigenen Angebot von Google fest rechnen.

Nun beendete Googles Vize-Vorsitzender Eric Schmidt auf der gerade stattfindenden D9-Fachkonferenz den Sack zu und gab den Start des neuen Angebotes bekannt. Offensichtlich schmeckte es dem Konzern überhaupt nicht, dass die Übernahme an 'wettbewerbsrechtlichen Bedenken' gescheitert war. Nun könnte es tatsächlich auf dem Markt für regionale Rabatt-Gutscheine zu einem offenen Kräftemessen kommen.

Groupon wird von Investoren und Analysten mittlerweile auf einen Wert von 15 Milliarden Dollar geschätzt, in diesem Geschäft scheinen also große Gewinnmargen zu stecken. Entgegen kommen dürfte Google dabei ein weiteres System, das wie geschaffen sein könnte für den Gutscheine-Markt. Für diesen Sommer hatte das Unternehmen mit Google Wallet ein eigenes digitales Bezahl-System angekündigt.

Denkt man Google Offers und Google Wallet zusammen, wie es der Internet-Gigant nun erklärte, ist man künftig nicht mehr genötigt, Gutscheine auszudrucken. Über das Konto bei Google Wallet können die saftigen Rabatte dann einfach digital verwaltet und eingelöst werden. Geht das Konzept von Google Offers auf, dann könnten für den Marktführer Groupon harte Zeiten anbrechen - noch in diesem Sommer sollen nach einer Testphase in Portland auch New York, San Francisco und andere Städte an den Start gehen.

Quelle: Mashable.com
Bild: Sean MacEntee(Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016