Excite

Google macht Skype Konkurrenz

Der Suchmaschinenriese Google bricht schon wieder in ein bestehendes Tätigkeitsfeld ein, denn ab sofort werden über Googlemail Telefongespräche aufs Festetz oder Handy möglich. Damit macht Google dem Telefonanbieter Skype Konkurrenz. Die Tonqualität sei aber nicht so gut.

Der Anbieter Skype hat sich auf dem Gebiet des Telefonierens über Internet eine absolute Spitzenposition erarbeitet. Es gibt zwar noch andere Anbieter, aber die haben im Vergleich zum riesigen Skype keinerlei Relevanz. Mit dem Vorstoß von Google sieht das nun anders aus. Google erweitert sein bestehendes Telefonangebot.

Über Googlemail war es zwar bisher auch schon möglich, Gespräche zu führen. Aber ab sofort kann man über den Webdienst nun auch aufs Festnetz oder auf ein Handy anrufen. Zunächst aber nur in den USA, wie der Blog basicthinking berichtet. Bis mindestens Ende des Jahres sind dort alle Gespräche kostenlos. Wer aus Amerika nach Deutschland anruft, zahlt momentan den günstigen Tarif 2 Cent pro Minute.

Allerdings zeigen erste Tests, dass die Tonqualität bei Google zu wünschen übrig lässt. Der Angerufene sei zwar besser zu verstehen, der Anrufer selbst dafür aber eher schlecht. 'Beim Ausfiltern der Störgeräusche in einem überfüllten Raum hat Skype bei unserem intergierten Laptop-Mikrofon einfach bessere Arbeit geleistet' sagt Tester Sean Hollister vom Techblog Engadget. Deswegen ist Skype guter Dinge, den Angriff von Google, das Telefonate übers Internet anbietet, zu bestehen.

Netter Werbetrailer von Google über die Geschichte des Telefonierens

Bild: Google, Skype

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016