Excite

Google kauft Berliner Start-Up Daily Deal

Google möchte anscheinend seinen Einfluss auf die Schnäppchen-Dienste im Internet verstärken und erweitert sein Profil mit Daily Deal. Der Suchmaschinenkonzern hat das Berliner Start Up-Unternehmen übernommen. Der Preis läge bei 150 bis 200 Millionen Dollar.

Die Brüder Fabian und Ferry Heilemann gründeten Daily Deal vor zwei Jahren, im Dezember 2009 ging es dann online. Wie bei vielen anderen Gutschein-Diensten im Internet war auch hier das US-Unternehmen Groupon Vorbild, das es schon seit November 2008 gibt. Das berichtet jetzt die Süddeutsche.

Mit Daily Deal möchte Google anscheinend seinen eigenen Schnäppchen-Dienst Offers aufwerten, man wolle sich wohl in Europa etablieren. Die Heilemann-Brüder möchten dabei mit helfen, denn auch nach der Übernahme ihres Unternehmens wollen sie weiterhin für Daily Deal arbeiten.

Allerdings sind Experten sich derzeit nicht sicher, ob die Internet-Deals mit den Rabatten überhaupt noch profitabel sind. Viele Kritiker glauben, dass Internetuser auf lange Sicht das Interesse daran verlieren, Kundenbindung sei so nicht möglich. Und Groupon ist dick im Minus, der Börsengang musste verschoben werden. Außerdem habe das Unternehmen bei der Bilanz getrickst und aus einem Minus von 456 Millionen Dollar einen Gewinn von 60 Millionen Dollar gemacht. Facebook ist aus dem Geschäft schon ausgestiegen, der Gutschein-Dienst Deals ist erst mal abgeschaltet, während Google jetzt erst einsteigt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016