Excite

Google Hotpot startet im Februar

Mit Google Hotpot steigt Google nun in den Bereich der lokalen Vernetzung ein. Der neue Dienst soll dabei helfen, dass User auf lokale Besonderheiten wie gute Retaurants oder ähnliches aufmerksam gemacht werden. Google Hotpot startet ab Februar.

Geschäfte, Restaurants, Bars oder andere Dienstleister – mit Google Hotpot soll nun nichts mehr verborgen bleiben. Bei dem neuen Google-Dienst können User Empfehlungen aussprechen, entweder öffentlich oder nur für die verlinkten Freunde. Nach dem Launch in den USA wird nun auch Deutschland zum Hotpot.

Seit November läuft Google Hotpot in den Vereinigten Staaten. Dort habe man aber nicht groß die Werbetrommel für das neue Angebot gerührt, sagt Marissa Mayer, Leiterin von Googles Abteilung für ortsbasierte Dienste. Mit dem Start in Deutschland werde der Dienst nun um einige neue Features erweitert.

Mit Google Places erfasst Hotpot etwa 50 Millionen Orte mit Unternehmen und Geschäften, dazu noch Bildungs- und Freizeiteinrichtungen, etwa Schulen, Museen und Parks. Auch bei Städtereisen hilft Google Hotpot. 'Wenn ich in eine neue Stadt komme, kann ich mir anschauen, welche Läden oder Restaurants meine Freunde dort schon besucht und für gut befunden haben', erklärt Marissa Mayer gegenüber der Frankfurter Allgemeinen. Ab Februar startet die lokale und soziale Suche Google Hotpot in Deutschland.

How to Google Hotpot

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016