Excite

Google holt Hacker auf seine Seite

Der neue Job: 'Google-Hacker'! Richtig gelesen, der Suchmaschinenriese Google holt sich die Hacker auf seine Seite, denn das Unternehmen möchte Hinweise auf Sicherheitslücken in den betriebseigenen Programmen oder angeschlossenen Websites wie YouTube mit Geld belohnen. Eine ungewöhnliche Maßnahme, die aber Erfolg haben könnte.

Diese an sich skurrile Idee ist nicht neu, denn schon längere Zeit belohnt Google Hinweise auf Fehler bei seinem Browser Chrome mit geldlichen Zahlungen. Nun wurde das Programm einfach auf alle Anwendungen und Programme von Google erweitert. Das berichtet die Deutsche Presseagentur (dpa).

Für die Hacker würde sich das produktive anstatt destruktive Engagement lohnen. Google lobt Belohnungen zwischen 500 und 3133 Dollar (357 bis 2238 Euro) aus. Besonders die Websites YouTube oder Blogger sollen die Hacker im Auge behalten. Über Hinweise auf dortige Sicherheitslücken wäre Google besonders froh, denn es sind die meistfrequentierten Seiten von Google.

Gesucht werden soll nach 'jedem ernsthaften Fehler, der direkt die Vertraulichkeit oder Integrität von Nutzerdaten beeinträchtigt'. Und in einem Blogeintrag von Google heißt es: 'Wir hoffen, dass unser neues Programm zusätzliche Forscher anziehen wird und die Art von Berichten erzeugen wird, die dazu beitragen, unsere Nutzer sicherer zu machen.' Wie hoch die etwaige Belohnung für die Google-Hacker ist, die Sicherheitslücken auf Seiten wie YouTube oder Blogger entdecken, das setzt ein Fachgremium fest.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016