Excite

Google Doodle: Vatertag

Wenn an Christi Himmelfahrt die Väter ihren Tag bekommen, dann geht es meist feucht-fröhlich zu. Mit Bollerwagen ziehen die Väter um die Häuser und begießen ihr Dasein als Papa mit ordentlich Alkohol. Google erinnert an den Vatertag mit einem Doodle. Allerdings ohne Bier und Schnaps.

Das Google-Zeichen kommt heute mit Krawatte daher. Das ist die wohl naheliegendste Form, um an den Vatertag zu erinnern. Doch eigentlich legen die Väter Krawatten heute ab und begeben sich auf große Tour. Bewaffnet mit ordentlich Alkohol in einem Bollerwagen, den sie hinter sich her ziehen.

Den Ursprung hat der Vatertag in den USA. Sonora Smart Dodd, deren Vater im Sezessionskrieg von 1861 bis 1865 gekämpft hat, rief die Idee, neben dem Muttertag auch einen Vatertag zu etablieren, 1910 ins Leben. 14 Jahre später empfahl der damalige Präsident Calvin Coolidge, den Vatertag offiziell zu begehen. Aber erst Präsident Richard Nixon machte ihn 1972 zum offiziellen Feiertag.

In Deutschland wird der Vatertag traditionell an Christi Himmelfahrt, dem 40. Tag nach Oster, begangen. Was Väter oder Männer an diesem Tag veranstalten, hat eine lange Tradition. In Berlin kam Ende des 19. Jahrhundert die Sitte auf, junge Männer in die Unsitten des Mannseins einzuführen.

Das bedeutet in erster Linie Saufen. Und genau das tun Väter heutzutage an Vatertag. In einer Herrenrunde ziehen sie durch die Stadt und haben dabei ordentlich Alkohol dabei. In den letzten Jahren hat sich vor allem das so genannte Bierbike etabliert. Dabei sitzen die Männer wie an der Theke und trinken Bier, müssen dabei aber strampeln und das riesige Tandem ankurbeln. Am Steuer muss ein nüchterner Fahrer sitzen, das ist so vorgeschrieben. Aber hinten geht während der Fahrt die Post richtig ab.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016