Excite

Google Doodle: 50 Jahre bemannter Weltraumflug

Ein halbes Jahrhundert bemannter Weltraumfahrt feiert heute Google mit einem eigenen Google Doodle. Vor 50 Jahren schickte Russland den Kosmonauten Juri Gagarin als ersten Menschen ins All. Danach avancierte er zum ersten Weltstar des riesigen Russlands.

Vor 50 Jahren hatte Russland das Rennen gegen die USA gewonnen. Juri Gagarin war der erste Mensch, der Zeit im All verbrachte. Deswegen stellt Google heute ein Doodle online, das an dieses Ereignis erinnert. Es ist gehalten im Stile der 60er Jahre. Und der Kosmonaut, der als Zeichnung zu sehen ist, soll wohl Gagarin selbst sein.

Unter 200 Kandidaten setzte sich Juri Gagarin durch. Er galt als Frohnatur mit einem feinen Sinn für Humor. Allerdings zweifeln Historiker und Experten heute daran, das er auch tatsächlich der beste Kandidat gewesen sei. Man munkelt, vor allem sein Vorname sei für die Auswahl entscheidend gewesen.

Genau 108 Minuten verbrachte Gagarin, der nur 34 Jahre alt wurde und 1968 bei einem Ubüngsflug-Unfall starb, im ersten bemannten Raumflug im Weltall. Nachdem er mit seiner Raumkapsel am Fallschirm hängend wieder auf die Erde gecrasht war, hatte er erst mal mit den Problemen der 60er Jahre zu kämpfen. Handys waren noch Zukunftsmusik und deswegen musste Juri Gagarin die verdutzen Passanten nach einer Telefonzelle fragen, um bei der russischen Raumfahrtszentrale seine Rückkehr zu melden.

Bild: Google

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016