Excite

Google Doodle: 118. Geburtstag von Albert von Szent-Györgyi Nagyrápolt, Entdecker des Vitamin C

Mit der Entdeckung des Vitamin C machte sich Albert von Szent-Györgyi Nagyrápolt 1932 einen Namen in der Medizin, heute wäre er 118 Jahre alt geworden. Grund genug für Google mit einem Doodle an den ungarischen Mediziner, Biochemiker und Nobelpreisträger zu erinnern.

Zwei große Orangen zieren das heutig Google Doodle. Diese Frucht steht für das Vitamin C wie keine zweite. Im Jahr 1932 identifizierte Albert von Szent-Györgyi Nagyrápolt während seiner Forschungen das Vitamin C. Seit 1927 untersuchte er die aus Pflanzen- und Gewebeextrakten.

Am 16. September 1893 wurde Albert von Szent-Györgyi Nagyrápolt in Budapest geboren. Sein Vater besaß sehr viel Land. Seinen Sohn schickte er 1911 an die Universität, um Medizin zu studieren. Zu Beginn des ersten Weltkriegs 1914 wurde der junge Student allerdings eingezogen. Er diente an der italienischen und russischen Front.

Wegen einer Verletzung war der Kriegsdienst 1917 für ihn beendet. Er beendete sein Medizinstudium, widmete sich gleichzeitig der Pharmakologie, ging dann nach Prag und später nach Berlin. Dort studierte er Physiologie. Seine nächste Station war das Hamburger Tropeninstitut, dort studierte er zwei Jahre lang physikalische Chemie an der Universität Hamburg.

Die nächsten Stationen waren Städte in den Niederlanden, bevor er nach Cambridge und Rochester ging, um seine wichtigsten Entdeckungen zu machen. Für seine Leistungen erhielt er 1937 den Nobelpreis in Medizin. Nach dem zweiten Weltkrieg ging Albert von Szent-Györgyi Nagyrápolt in die USA, 1955 wurde er US-Staatsbürger. Am 22. Oktober 1986 starb der Mediziner in Massachusetts.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016