Excite

Google+: Das Ende von Facebook?

In einem Internetbericht wird derzeit eine nahezu unfassbare These aufgestellt, denn Analyst Zsolt Wilhelm glaubt, dass das neue soziale Netzwerk Google+ das Ende von Facebook bedeuten könne. Angesichts von 700 Millionen Mitgliedern bei Facebook ist diese Behauptung sehr gewagt.

Das neue Feature Google+ geht jetzt erst mal in die geschlossene Testphase. Bisher waren nahezu alle Versuche von Google, in schon besetzten Nischen mit einem neuen Angebot zu punkten, erfolglos. Angebote wie Google Wave oder Google Buzz dümpeln so vor sich hin. Das könnte bei Google+ ganz anders laufen.

Denn das neue Google-Angebot vereint alle nützlichen Dinge unter einem Dach. Die Sparte E-Mail wird von Googlemail abgedeckt, Videos und Songs laufen über YouTube. Außerdem hat Google noch den Fotodienst Picasa. Eine Chatfunktion besteht auch schon bei Googlemail, also bräuchte man Firmen wie Skype nicht ins Boot holen. Laut pcgames.de vergleicht Analyst Zsolt Wilhelm Google+ mit einem Schweizer Taschenmesser, an dem alles dran ist.

Google könnte sich auch das Thema Datenschutz zu Nutze machen. Während Facebook in diesem Bereich als abgezockt und hinterhältig gilt, müsste Google bei Google+ nur von Anfang an mit offenen Karten spielen und mit leicht zu verstehenden Infos kommen und schon sind die Millionen verunsicherten User positiv gestimmt. Fraglich ist trotzdem, ob es eine Internet-Völkerwanderung von Facebook zu Google+ geben wird.

Google+

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016