Excite

Gigalocal: Der digitale Wunschzettel

Der deutsche Anbieter gigalo.de scheint eine absolut innovative Idee gehabt zu haben, denn mit Gigalocal erschuf das Unternehmen die Möglichkeit, per Smartphone Jobangebote zu verteilen oder sich Wünsche gegen Honorar erfüllen zu lassen. Auch wenn es ähnliche Features schon gibt, so ist dies doch neu.

Und deswegen sieht auch der Blog basicthinking.de frischen Wind durch die deutsche Start Up-Landschaft wehen. Denn Gigalocal sucht weltweit seinesgleichen. Die Macher von gigalo.de stellten das neue Feature auf der Webkonferenz Re:publica vor und ernteten positive Resonanz. Mit Hanse Ventures hat das Projekt dazu noch einen deutschen Investor.

Das Prinzip von Gigalocal ist folgendes: Auf einer Karte, die an Places erinnert, werden alle Wünsche und Jobangebote lokal verortet. Zum Beispiel: Wer holt meine Hemden in einer Stunde aus der Reinigung ab? Belohnung 10 Euro. Oder: Ich hätte jetzt gern ein Eis. Belohnung 5 Euro.

Dazu gibt es die Taste 'Do it'. Wer gerade in der Gegend ist und diese drückt, hat den Auftrag angenommen. Es ist auch möglich, sich per Alarm über neue Angebote in der Nähe informieren zu lassen. Mit Gigalocal hat der Online-Marktplatz gigalo.de ein neues Feature erschaffen, das nicht nur hier sondern weltweit für Furore sorgen kann.

Bild: internetworld.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016