Excite

Gerichtsbeschluss: Gefällt mir-Button ist in Ordnung

Ob der 'Gefällt mir'-Button auf Facebook gegen geltendes deutsches Recht verstößt und für Wettbewerbsverzerrung sorgt, darüber musste jetzt das Berliner Landgericht entschieden. Und den Richtern gefällt der 'Gefällt mir'-Button, denn die Klage wurde abgewiesen.

Ein Online-Händler brachte den Stein ins Rollen. Er wollte einem Konkurrenten den Gebrauch des 'Gefällt mir'-Buttons auf Facebook untersagen. Dieses Feature in dem sozialen Netzwerk solle für Wettbewerbsverzerrung sorgen, lautete der Vorwurf. Der Fall kam vor das Berliner Landgericht.

Dort steht man dem 'Gefällt mir'-Button bei Facebook aber durch aus positiv gegenüber. Die Richter beschlossen, dass Wettbewerbsverzerrung nicht vorliege und dass das Feature ruhig genutzt werden dürfe. Allerdings ließen die Justiziare offen, ob ein Verstoß gegen das Datenschutzrecht vorliegen würde.

Das nämlich mein der Anwalt Christian Solmecke. Auf seiner Homepage erklärt er, dass bei jedem 'Gefällt mir'-Klick Nutzerdaten an Facebook übermittelt werden würde. Jeder, der den 'Like'-Button benutzt, egal ob kommerziell oder privat, muss das den Usern mitteilen, heißt es auf der Website von pcgames.de.

Bild: p3000.net

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016